Der erste gemeinsame „STARTer-Kurs“ der Ev. Kirchengemeinden Attendorn, Finnentrop, Grevenbrück und Lennestadt-Kirchhundem ging Mitte März 2017 mit einem fröhlichen Abend im Ev. Gemeindehaus in Grevenbrück zu Ende.

Ein Jahr lang haben sich sieben Jugendliche aus den vier Kirchengemeinden zu Themen wie Gruppenphasen, Kindeswohl, Spielpädagogik und vielem mehr schulen lassen und gemeinsam im vergangenen Sommer eine Übernachtungsaktion als Praxisprojekt auf die Beine gestellt. So bereiteten sie sich für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in den Gemeinden vor.

Glückwünsche überbrachte Klaus Salscheider, Synodalbeauftragter für die Jugendarbeit des Kirchenkreises, in seinem Grußwort an die Jugendlichen. Das Jugendreferenten-Team Kristina Ashoff und Sven Vorderbrück gab einen kurzen Rückblick auf das Schulungsjahr und freut sich auf die Arbeit mit den Jugendmitarbeitenden. Nach einer feierlichen Urkundenverleihung klang der Abend mit den neuen Jugendmitarbeitenden und ihren Eltern bei einem leckeren Essen und lebhaften Gesprächen aus.

Herzlichen Glückwunsch zum STARTer-Abschluss - schön, dass ihr bei uns mitmacht!!